Dienstag, 24 April 2018

Schule im Ganztag (Profil 2)

A+ R A-

gelberStein Ganztag
roterStein in
grnerStein der
blauerStein Silberbachschule

Seit August 2015 arbeitet die Silberbachschule als ganztägig arbeitende Schule nach Profil 2. Das bedeutet, dass eine Ganztagsbetreuung an fünf Tagen im Zeitrahmen bis 16.00 Uhr gewährleitet ist.  Die Teilnahme an dem Ganztagsangebot ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig. Kooperationspartner der Schule ist der Förderverein Silberbachschule e.V.. Alle Prozesse werden somit in Kooperation mit dem Förderverein und der Schulleitung durchgeführt.
Das Strukturmodell wurde der Schulgemeinde kommuniziert und von allen Gremien verabschiedet und eine grundlegende zeitliche und räumliche Tagesstruktur entwickelt.
Die Module und Anmeldeformalitäten befinden sich auf der Homepage der Silberbachschule und sind damit der Schulgemeinde jeder Zeit zugänglich.
In der Praxis bedeutet das an unserer Schule:
Für die Jahrgänge 1 und 2 sind die Hausaufgabengruppen festgelegt. Diese werden Klassenhomogen gebildet. Die Kinder  können sich anschließend entscheiden, ob sie  sich zunächst eine Bewegungs- oder Ruhepause gönnen wollen. Die verschiedenen Themenräume ( z.B. Playmobilland, Bauraum, Kreativwerkstatt,…. Ruheraum, der Schulhof) der Betreuung und die Mensa sind dann geöffnet. Die Kinder haben die Möglichkeit, selbstverantwortlich ihre Bedürfnisse zu realisieren und ihnen nachzukommen.
Für die Jahrgänge 3 und 4 sind die Gruppen gemischt und nicht nur im Klassenverbund gesetzt. Sie haben feste Hausaufgabenzeiten von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr.
Zum Mittagessen gehen die Kinder eigenständig in selbstgewählten Gruppen.
Ab 14.30 Uhr  bis 16.00 Uhr finden verschiedene Arbeitsgemeinschaften statt, zu denen sich die Kinder für ein Halbjahr angemeldet haben.
Nach einer Bedarfsabfrage der Elternschaft wurde auch das Angebot für GTS 2 modular ausgerichtet, d.h. Eltern können ihr Kind für drei oder fünf Tage verpflichtend für ein Halbjahr für GTS 2 anmelden.
Innerhalb der drei bzw. fünf Tage können weitere inhaltliche Module gewählt werden.
Parallel zu der Tagesstruktur wurde ein  Hausaufgabenkonzept erarbeitet. Die Hausaufgabenbetreuung wird von den Klassenlehrerinnen und Klassenbetreuerinnen an festgelegten Tagen  übernommen. Hier fließen die meisten Unterrichtstunden ein, die die Schule für das Ganztagskonzept zusätzlich an Lehrerstunden erhalten hat.
Während des Schuljahres finden fest verankerte Kooperationssitzungen: Kollegium / Hausaufgabenbetreuung statt. So kann auf Unebenheiten direkt reagiert und eine Optimierung zeitnah gefunden werden.
Im Schuljahr 2017/18 erstes Halbjahr wurden rund 210 Kinder von den insgesamt rund 320 Schulkindern zur GTS 2 angemeldet. Der Bedarf an einer Ganztagsbetreuung wird damit mehr als deutlich.

 

Kontakt
alle Kontakte im Überblick
Elternbrief
alle Elternbriefe im Überblick
Tintenklecks
alle Tintenkleckse zum Nachlesen
alle Tintenkleckse
Modul-angebot
Infos und Kontakt
AGs/freies Spiel
Infos und Kontakt
Downloads
alle Downloads im Überblick